Niacinamide

Ach, Niacinamide... dieser Blogpost wird wohl eher ein Liebesbrief, als ein Wiki Eintrag. 

Zu recht ist dieser Antioxidans zum Kultinhaltsstoff innerhalb der Skincare Szene aufgestiegen, löst er doch nicht nur zahlreiche Hautprobleme, sondern ist dazu noch super verträglich.

Kategorie

Antioxidans, Entzündungshemmer

Einsatzkonzentration
  • 1-2% bei trockener Haut
  • 3-5% werden für reife Haut empfohlen
  • bis 4% bei unreiner Haut
  • So genannte Niacinamid Booster haben Konzentrationen bis 10%
Inci und Derivate

Niacinamide ist der Überbegriff für eine Gruppe verschiedener Formen. Allen gemeinsam ist das Vitamin B3 enthalten. Im Körper finden sich Niacinsäure bzw Nicotinsäure als auch Niacinamid (auch Nicotinsäureamid, Nicotinamd oder Pyridin-2-carbonsäureamid). Durch entsprechende Enzyme lassen sich die verschieden Formen in die jeweils aktive Wirkform überführen.

Gewinnung

Acrolein und Amminiak reagieren zu ß-Picolin, welches zu 3-Cyanpyridin (Nicotinsäurenitril) ammonoxidiert. Durch Hydrolyse entsteht Nicotinamid. Entsprechende Enzyme überführen die im vorherigen Abschnitt genannten Formen in die jeweils aktive Wirkform.

Formulierung

Niacinamid ist lichtunempfindlich und bleibt bei einem pH-Wert zwischen 3-7,5% stabil. Allerdings sollte der pH-Wert über 4 liegen, da es sonst zum sogenannten "Niacin-Flush" kommt. Durch Erweiterung der Blutgefäße werden die Wangen rot, warm und brennen ggf. leicht. Warum das so ist? Das saure Milieu wandelt Niacinamid in Nicotinsäure um. 

Das wasserlösliche Niacinamid wirkt am besten in wässrigen Formulierungen wie Fluids, Gesichtswassern, Öl-in-Wasser Emulsionen und Gelen. 

Facts
  • wirkt entzündungshemmend
  • stärkt die Hautbarriere, da es die Synthese von Hautbausteinen anregt (Ceramide, Cholesterol)
  • reduziert den TEWL (transepidermal water loss)
  • reguliert die Sebumproduktion [1]
  • mildert feine Fältchen durch Stimulation der Kollagensynthese [2]
  • wirksam gegen Rosacea empfindliche Haut [3]
  • reduziert Hyperpigmentierungen [3]
Dreamteam

Förderlich ist die Kombination mit Acetyl Glucosomanin und feuchtigkeitsspendenden Inhaltsstoffen wie Sodium Hyaluronate, Panthenol usw.

Good to know

Topisch appliziert helfen Niacinamide bei etlichen Hautkrankheiten. Aber auch oral eingenommen soll Vitamin B3 das weiße Hautkrebsrisiko bei Hochrisikopatienten reduzieren [4]. 

Vitamin B3 ist genau genommen kein echtes Vitamin, da der Körper es in geringen Mengen selbst produzieren kann. Allerdings nicht genug. Der Rest wird für gewöhnlich ausreichend über die Nahrung aufgenommen. Leider findet sich Vitamin B3 vor allem in Fleisch und Fisch. 

In diesen Produkten findest du Niacinamide

Mit unserem Make it even Serum bekommst du einen echten Boost an Niacinamiden.

Make it even mit Niacinamiden

Literaturangaben

[1] Draelos et al., 2006. J Cosmet Laser Ther, 8(2):96-101. The Effect of 2% niacinamide on facial sebum production.

[2] Bissett et al., 2004. International Journal of Cosmetic Science 26, S. 231–238. Topical niacinamide reduces yellowing, wrinkling, red blotchiness, and hyperpigmented spots in aging facial skin.

[3] Kim et al., 2015. Eur J Pharmacol, 769:250-6. N-Nicotinoyl dopamine inhibits skin pigmentation by suppressing of melanosome transfer.

[4] Chen et al., 2015. N Engl J Med, 373(17): 1618-26. A Phase 3 Randomized Trial of Nicotinamide for Skin-Cancer Chemoprevention.

Älterer Post
Neuerer Post

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Schließen (Esc)

Spare jetzt Versandkosten

Nutze den Code 'xoxo' und spare Versandkosten ab einem Bestellwert von 75€.

Versandinformationen

Age verification

By clicking enter you are verifying that you are old enough to consume alcohol.

Suchen

Einkaufswagen

Ihr Einkaufswagen ist im Moment leer.
Einkauf beginnen