Karoline lüftet ihr Beauty-Geheimnis

Reizarm, effektiv und ehrlich, das muss Hautpflege für Karo sein. In diesem Beitrag verrät sie Dir ihre ganz persönliche Hautpflegeroutine, Insider Tipps und ihr Beauty-Geheimnis.

Karo ist Bloggerin aus dem Bereich Beauty und Skincare. Seit gerade mal 2 Jahren schreibt sie auf ihrem Blog KaroSophie´s über Naturkosmetik und neue Looks und hat jetzt schon die Herzen vieler Leser gewonnen. Aktuell ist sie in der Alverde Naturschön-Kampagne an der Seite von Mia Ihring zu sehen.

https://www.instagram.com/p/BbfAzIclmev/?taken-by=karosophies

Karo studiert Corporate Communication in Hamburg und kommt gebürtig aus Hannover. Dort lebt auch ihr Freund: „Ich wohne momentan noch in einer 2er WG in Hamburg. Nach meinem Master möchte ich aber gern mit meinem Freund zusammen ziehen. Nach über 4 Jahren Fernbeziehung wird es auf jeden Fall mal langsam Zeit ;)“

Wo es hingeht, wissen die beiden noch nicht.

Seit einem aufregenden Unternehmenspraktikum in einem der größeren Naturkosmetik-Häuser Deutschlands ist Karo von Green Beauty angefixt: "Da mich sowieso immer viele Freundinnen und Bekannte nach Beauty-Tipps gefragt haben, war es wahrscheinlich nur eine Frage der Zeit, einen eigenen Blog zu starten."

Weniger ist mehr, so Karos Motto im Alltag.

Für die Bloggerin war klar: sie möchte ihren Lesern zeigen, dass Naturkosmetik was kann und nicht gleich öko sein muss. Eine bewusste Lebensweise ist ihr wichtig. „Weniger ist mehr“, so ihr Motto im Alltag: „Ich weiß, das klingt erst einmal ziemlich banal, aber es kann auf so viele Bereiche des Lebens übertragen werden - sogar auf Make-up oder Körperpflege. Als Blogger probiert man natürlich immer viel aus und besitzt daher zeitweise auch mehr, als man tatsächlich verbrauchen kann. Daher verschenke ich regelmäßig Produkte, in der Hoffnung, dass sie wo anderes dringender gebraucht werden und nichts einfach nur rumsteht oder gar „schlecht“ wird. Bei Naturkosmetik ist das ja tatsächlich ein Thema.“

Im Bereich Beauty gibt es nichts schlimmeres, so die 25-Jährige, „als komplett gleich aussehende Menschen und Gesichter“: „Tatsächlich habe ich nichts gegen Schönheitsideale in dem Sinne, dass sie ein wenig Orientierung in unserer komplexen Welt geben. Ich finde nur, dass es darauf ankommt, wie ernst man diese Ideale nimmt. Eine Inspiration ist toll, wenn man daraus seine eigene Version macht.“

Von Phasen, in denen es der eigenen Haut mal nicht gut geht, solle man sich nicht so verrückt machen lassen, so die junge Bloggerin. Denn andere sehen das Gesamtbild: „Was mir oft an Frauen auffällt, die Hautprobleme haben, sind ihre vielen, schönen Facetten: Tolle, dicke Haare, schöne Fingernägel oder einfach ein toller Kleidungsstil. Es ist so viel, dass uns schön macht.“

 

Und diese Dinge bestehen ja auch dann, wenn unsere Haut mal eine schlechte Phase hat. Das vergisst man schnell…

Karo erinnert sich selbst noch gut: Obwohl sie in Teenage-Tagen nie schlimme Hautprobleme hatte, wollte sie schon bei ein paar kleinen Pickelchen nicht vor die Tür gehen. Damals ein kleiner Weltuntergang, heute mit ein paar Schminktricks schnell behoben.

Ihr Hautbild hat auch für sie einen großen Einfluss auf ihr allgemeines Wohlbefinden:

„Meine Haut ist zwar recht fein, aber dafür oft ein Sensibelchen, mit zeitweise trockenen Stellen und öligen Partien. Ich habe das Gefühl, dass sich die trockenen Stellen besonders gern im Winter zeigen – eben wenn ein ständiger Temperaturwechsel vorherrscht (Heizung, eisige Kälte, warme Duschen, wieder Heizungsluft etc.). Obwohl ich das Wasser beim Duschen nicht besonders heiß drehe, aktuell aein Low-Shampoo verwende und meine Haut eigentlich nicht überpflege, sind die fleckigen Partien nach dem Duschen immer da. Sie brauchen ca. eine Stunde, um sich zu verziehen, weshalb ich oft abends dusche.“

Karos Tipps bei trockener Haut? Kosmetik ohne reizende Inhaltsstoffe wie Parfum usw. und einfach mal einen Tag ungeschminkt verbringen: „Ist zwar in diesem Sinne kein Mittelchen, aber ich merke immer wieder, wie es der Haut zwischendurch echt gut tut und die Schminkergebnisse am nächsten Tag gleich besser sind.“

Das perfekte Make Up für Karo: ein natürlicher, rosiger Glow, ein leichter Glanz auf den Lippen und perfekte Augenbrauen!

Karos Tipps für das perfekte Augenbrauen-Styling...

Die Bloggerin liebt es, Augenbrauen zu stylen und herauszuarbeiten. Sie bilden eine Art Rahmen fürs Gesicht: „Ich hab´schon einiges an Produkten probiert und kann auf jeden Fall sagen, dass es super wichtig ist, bei Augenbrauenprodukten die richtige Farbe für sich zu finden. Ich habe mit dem Eyebrow Stylist in „Date with Ash-ton“ von Catrice, der auf der einen Seite Stift ist und auf der anderen ein Bürstchen hat, meinen perfekten Ton gefunden (aschiger Dunkelblondton). Stylen tue ich anschließend mit dem lavera Eyebrow Styling Gel in transparent. Mein Tipp für Boybrows: Die Lücken in den Brauen unbedingt in gestrichelten, nicht durchgezogenen Bewegungen ausfüllen und die Härchen anschließend mit dem Gel etwas nach oben bürsten und gleichzeitig – ich sage immer ganz gerne – auffächern.“

Und dies sind Karos Favoriten, wenn es um ihre Haut geht...

„Gerade im Winter bin ich ein großer Fan von dem Shea Butter Cleanser von Martina Gebhard, weil er so herrlich und angenehm rückfettend ist und sich um trockene Stellen kümmert. Ansonsten finde ich Heil-/Tonerde in der Pflege super, um die Haut zu revitalisieren.“

Karos Hautpflegeroutine richtet sich je nach Hautverfassung, aber Abschminken ist Pflicht: „Dafür verwende ich eine sanfte Waschlotion und gehe mit einem Rosen- oder Mizellenwasser gründlich nach. Danach trage ich morgens ein Serum und abends eine reichhaltigere Gesichtscreme auf. Alle ein bis zwei Wochen kommen dann auch mal ein Peeling und eine Gesichtsmaske zum Einsatz. Meinen Körper creme ich gerne nach dem Duschen ein, wofür ich auch gerne mal ein Trockenöl verwende, weil es so schön rasch einzieht.“

 

Wenn es mir seelisch nicht so gut geht, zeigt das auch mein Äußeres.

Das ist Karo bei einem Hautpflegeprodukt super wichtig...

„Ich bin eine absolute Schnüfflerin. Das heißt, dass wenn ich einem Produkt zum ersten Mal begegne, ich erst einmal meine Nase dran halte. Hat es diesen Test bestanden, schaue ich mir die Inhaltsstoffe genauer an. Toll finde ich es, wenn man diese auf den ersten Blick gleich nachvollziehen, einordnen kann und nicht lange vor dem Hintergrund zig weiterer, dubioser Inhaltsstoffe rätseln muss. Wichtig ist mir einfach, dass ein Produkt mit weniger Zutaten auskommt und nachhaltig pflegt.“

Doch nicht nur der Geruch, auch das Optische muss stimmen, gibt die 25-Jährige zu: „Wie das Produkt letztendlich äußerlich performt, ist mir ebenso nicht ganz unwichtig. Es sollte idealerweise seine innere Qualität auch nach außen tragen und für seine Wirkstoffe repräsentativ sein.“

Karo hat uns ihr persönliches Beauty-Geheimnis verraten...

„Glücklich sein. Dagegen sind auch die kleinen Beauty-Mittelchen und –geheimnisse oft machtlos. Ich merke immer wieder: Wenn es mir seelisch nicht so gut geht, zeigt das auch mein Äußeres. In diesem Zusammenhang bekommt innere Schönheit noch einmal eine ganz andere Bedeutung.“

Besser hätten wir es nicht sagen können. Was denkst Du? Schreib es uns in die KommentareWenn Dir der Beitrag gefallen hat, teile ihn mit Deinen Freunden auf Facebook. :)

Bis bald,

deine Leonie

 

Älterer Post
Neuerer Post

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Schließen (Esc)

Deine Lieblinge im neuen Look!

Ja, du bist hier richtig. Wir haben über die letzten 2 Jahre euer Feedback gesammelt und in ein neues Design einfließen lassen. Wir danken dir, dass du uns und großartige Hautpflege unterstützt! Gemeinsam sorgen wir dafür, dass Wirkstoffkosmetik zur Normalität und großartige Hautpflege zum neuen Standard wird.

Erfahre mehr

Age verification

By clicking enter you are verifying that you are old enough to consume alcohol.

Suchen

Einkaufswagen

Ihr Einkaufswagen ist im Moment leer.
Einkauf beginnen