Schlaffe Haut - Ursachen, Hautpflege & Hausmittel

Schlaffe Haut wird mit zunehmendem Alter ein immer größeres Thema. Die Haut verliert an Spannkraft und hängt schlaff herunter, die Gesichtskonturen gehen verloren und der gesamte Gesichtsausdruck verändert sich. 😢 Dieser Artikel gibt Aufschluss über die Symptome und Ursachen von schlaffer Haut. Es werden Optionen zur Behandlung von schlaffer Haut und die richtige Hautpflege aufgezeigt. Zum Schluss geht es um bedenkliche Hausmittel, die nicht helfen und schlimmstenfalls sogar schaden.

Symptome bei schlaffer Haut

Ältere Frau mit schlaffer Haut im Gesicht

Schlaffe Haut macht sich durch eine nachlassende Elastizität der Haut bemerkbar. Die Haut verliert an Glanz und weist vermehrt Fältchen auf. Durch den Volumenverlust ist teilweise die gesamte Form und Struktur des Gesichts beeinträchtigt. Die Gesichtskonturen verschwinden und die Mundwinkel sind häufig eingefallen.

👉🏻 Typische Symptome von schlaffer Haut sind:

  • Volumenverlust und nachlassende Elastizität
  • Fältchen und Falten
  • Stumpfes Aussehen
  • Eingefallenes Aussehen und negativer, trauriger oder gestresster Gesichtsausdruck
  • Absackende Gesichtsform und flachere Wangen
  • Mundwinkel, die nach unten weisen
  • Breitere, schlaffere Kinnkonturen.

Ursachen von schlaffer Haut

Kollagen und Elastin sorgen für eine straffe und stabile Haut. Gemeinsam mit der Hyaluronsäure, die Wasser speichert, tragen sie zu einem geschmeidigen Erscheinungsbild der Haut bei. Mit zunehmendem Alter geht die Produktion von Lipiden und Hyaluronsäure zurück, die Anzahl der Kollagen- und Elastinfasern reduziert sich.🤓 Dadurch ist die Haut weniger dicht und schlechter gepolstert. Auch Hormonveränderungen in den Wechseljahren wirken sich auf das Hautgewebe und die Durchblutung aus.

👉🏻 Weitere Ursachen für schlaffe Haut sind:

  • Unausgewogene Ernährung: Ein Mangel an Nährstoffen und Vitaminen zeigt sich schnell an der Haut. Vor allem Vitamin C ist wichtig für eine straffe Haut.
  • Alkohol und Rauchen: Rauchen verschlechtert die Durchblutung und fördert die Verbreitung von freien Radikalen, was zu einer schlaffen Haut führt. Alkohol hemmt die Aufnahme von Nährstoffen und Antioxidantien der Haut.
  • Sonne: UV-Strahlung lässt die Haut schneller altern, die Haut verliert an Elastizität und Stabilität.
  • Schlechter Schlaf: Guter und ausreichender Schlaf ist wichtig, damit sich die Haut richtig regenerieren kann. Zudem sollte der Alltag nicht zu stressig sein.

Behandlung von schlaffer Haut

Schlaffe Haut ist ein weitverbreitetes Problem, das nahezu jeden Menschen ab einem gewissen Alter betrifft. Daher gibt es auch sehr viele Behandlungsalternativen. Zu den sanfteren gehören die Thermowellen. Dabei erwärmt eine Hochfrequenztechnik die tiefen Kollagenschichten der Haut, wodurch die Kollagenproduktion angeregt wird. Heutzutage lässt sich die Haut auch mit Ultraschall straffen und liften, wodurch das Hautgewebe wieder mehr Stabilität erhält.

👉🏻 Außerdem gibt es folgende chirurgische Behandlungen von schlaffer Haut:

  • Lipotransfer: Bei einem Lipotransfer wird aus einer Körperpartie Fett entnommen und woanders – etwa an den Wangen – wieder eingesetzt. Die Wangen werden wieder aufgepolstert und die Ergebnisse halten bis zu einem Jahr.
  • Filler: Hyaluron-Injektionen füllen Falten im Bereich Wangen, Lippen oder Schläfen auf und polstern die Haut für einige Zeit wieder auf.
  • Implantate: Unter der Haut eingesetzt polstern Implantate die Haut langfristig wieder auf. Allerdings dauert die Regeneration recht lange, weshalb die meisten Menschen Lipotransfer und Filler als Behandlungsmethoden bevorzugen.

Hautpflege bei schlaffer Haut

Der Spannungsverlust der Haut tritt typischerweise um die 40 ein. Aber bereits ab Mitte 20 lässt sich mit der richtigen Hautpflege dem charakteristischen Erscheinungsbild von schlaffer Haut entgegenwirken. Eine spezielle Anti-Aging-Pflege minimiert die Symptome. Die Hautpflege sollte beispielsweise Hyaluronsäure enthalten, die die Haut mit ausreichend Feuchtigkeit versorgt. Auch das Make-up darf pflegende Anti-Aging-Inhaltsstoffe enthalten, um schlaffer Haut optimal vorzubeugen.

Wichtig ist ein Sonnenschutz in der Tagescreme, der auch im Winter nicht fehlen darf. Die Haut reagiert bereits auf eine geringe Sonneneinstrahlung. Mit zunehmendem Alter wird die Haut auch trockener. Ein Gesichtsöl fördert die Elastizität der Haut, wodurch auch Falten reduziert werden.

Fruchtsäure Peeling Produktfoto

Die empfindliche Augenpartie bedarf besonderer Aufmerksamkeit, da die Haut hier dünner ist als im restlichen Gesicht und es so schnell zu Falten unter den Augen kommen kann. Ein Augenserum erhält die Spannkraft der Haut in der Augenpartie. Regelmäßig angewendet stützt es das Fettgewebe und stärkt die Haut. Retinol ist ein wahres Wundermittel gegen Falten und Alterserscheinungen. Am besten werden Hautpflegeprodukte, die Retinol enthalten, abends aufgetragen. So können sie nachts ungestört ihre Wirkung entfalten. Die Haut ist nach der Anwendung von Retinol besonders lichtempfindlich, weshalb eine Tagespflege mit Lichtschutzfaktor Pflicht ist.

Schlaffe Haut tritt nicht nur im Gesicht, sondern am ganzen Körper auf. Besonders der Hals, die Oberarme und Beine sind davon betroffen. Der Körper lässt sich durch Krafttraining vital und knackig erhalten. Jedoch sollte auch für den Körper die Hautpflege nicht vernachlässigt werden. Öle und Hydratisierer unterstützen die Haut.

👉🏻 Tipp: Wir haben zwei Produkte im Sortiment, die dich dabei unterstützen können einer faltigen Haut vorzubeugen und diese zu behandeln. Unser Fruchtsäure Peeling, welches einen Anti-Aging Effekt hat und unser Glättendes Serum, das deiner Haut Feuchtigkeit spendet und diese aufpolstert.

Vorsicht bei diesen Hausmitteln gegen schlaffe Haut

⛔️ Ein häufig empfohlenes Hausmittel ist es, die Haut mehrmals die Woche mit einer Zitrone abzureiben, damit sie straffer wird. Zum einen hilft Zitrone schlaffer Haut nicht dabei, Kollagen, Elastin oder Hyaluronsäure zu bilden. Zum anderen kann die Säure die Haut reizen und lässt sie sehr empfindlich auf Sonnenstrahlen reagieren.

⛔️ Auch eine Gesichtsmaske aus gekochten Karotten und Orangen hilft nicht nachhaltig gegen Falten und schlaffe Haut, kann aber die Haut reizen, da auch Orangen Säure enthalten. Das in Karotten vorkommende Vitamin A ist zwar wirksam gegen Falten, sollte aber in einer professionellen Hautpflege verarbeitet sein. Ansonsten spricht nichts dagegen, nach Belieben Karotten zu essen. Um aber einen straffenden Effekt auf die Haut zu verzeichnen, müsste man täglich ein Kilo konsumieren.

Fragen zu schlaffer Haut

Ab wann bekommt man schlaffe Haut?

Der Spannungsverlust der Haut tritt typischerweise um die 40 ein. Aber bereits ab Mitte 20 lässt sich mit der richtigen Hautpflege dem charakteristischen Erscheinungsbild von schlaffer Haut entgegenwirken.

Was sind die Gründe für schlaffe Haut?

Mit zunehmendem Alter geht die Produktion von Lipiden und Hyaluronsäure zurück, die Anzahl der Kollagen- und Elastinfasern reduziert sich. Dadurch ist die Haut weniger dicht und schlechter gepolstert und die Haut wird schlaff.

Eine unausgewogene Ernährung, Alkohol und Rauchen, zu viel UV-Strahlung und schlechter Schlaf begünstigen außerdem die Entstehung einer schlaffen Haut.

Was tun bei schlaffer Haut?

Schlaffe Haut kann mit Thermowellen behandelt werden, indem diese die Kollagenproduktion wieder anregen. Darüber hinaus lässt sich die Haut auch mit Ultraschall straffen und liften.

Es bietet sich aber jedoch auch an frühzeitig eine entsprechende Hautpflegeroutine zu entwickeln. Die Hautpflege sollte beispielsweise Hyaluronsäure enthalten, die die Haut mit ausreichend Feuchtigkeit versorgt.

Schlaffe Haut tritt nicht nur im Gesicht, sondern am ganzen Körper auf. Besonders der Hals, die Oberarme und Beine sind davon betroffen. Der Körper lässt sich durch Krafttraining vital und knackig erhalten.

🙋🏼‍♀️ Du hast Probleme mit deiner Haut und noch keine passende Hautpflege?

Complete Set ansehen

👉🏻 Dann teste doch jetzt ganz unverbindlich unser Complete Set. Dieses besteht aus vier komplett aufeinander abgestimmten Produkten für deine Hautpflege. Da wir von unseren Produkten überzeugt sind, haben wir eine 30 Tage Geld-zurück-Garantie. Ab 50 € Bestellwert musst du auch keine Versandkosten zahlen.

👉🏻 Du möchtest keine spannenden Inhalte zum Thema Hautpflege und Wirkstoffkosmetik verpassen? Dann trage dich doch gerne in unseren kostenlosen Newsletter ein!
Jetzt eintragen!

Das könnte dich auch interessieren

×