Pickel nach Absetzen der Pille

Viele Frauen leiden nach dem Absetzen der Pille unter Pickeln und entzündeten Unreinheiten im Gesicht. 😟 Durch den plötzlichen Wegfall der künstlichen Hormone kommt es oftmals zu einer Überproduktion von männlichen Hormonen, die für eine erhöhte Talgproduktion sorgen.

Häufig wirft die hormonelle Umstellung zusätzlich den Feuchtigkeitshaushalt der Haut durcheinander. Was die Ursachen von Pickeln nach dem Absetzen der Pille sind und was man dagegen tun kann, verrät der folgende Beitrag.

Symptome bei Pickel nach Absetzen der Pille

Junge Frau mit Pickeln im Gesicht nach Absetzen der Pille

Eine der häufigsten und unangenehmsten Beschwerden nach dem Absetzen der Pille sind unschöne Pickel im Gesicht und Ausschnitt. Dabei sind die entzündlichen Hautbeschwerden als Signal zu deuten, dass etwas im Körper aus dem Gleichgewicht geraten ist. Denn nach dem Absetzen der Pille macht der Körper einige hormonelle Veränderungen mit, die sich erst nach einiger Zeit einpendeln.

Das Auftreten unreiner Haut nach dem Absetzen der Pille kann sich über mehrere Wochen hinziehen. Wann die Pickel wieder verschwinden, ist ganz individuell: Während sich das Hautbild bei manchen Frauen bereits nach ein bis zwei Monaten nach Absetzen der Pille verbessert, dauert es bei anderen sechs Monate oder länger.

Ursachen von Pickel nach Absetzen der Pille

Nach dem Absetzen der Pille benötigt der weibliche Organismus Zeit, um wieder ins Gleichgewicht zu kommen. Schließlich hat die Pille großen Einfluss auf das Hormonsystem des Körpers genommen. Insbesondere die in dem Präparat enthaltenen Östrogene und Gestagene wirken auf den gesamten Körper und hemmen die Testosteronbildung.

Wird die Pille abgesetzt, dauert es, bis der Körper die natürliche Hormonproduktion wieder aufnimmt. Viele Frauen rutschen nach dem Absetzen daher in einen Testosteronüberschuss. Dieser wird häufig von Pickeln an Stellen wie Stirn oder Kinn und unreiner Haut begleitet.

Doch wie hängen Testosteron und unreine Haut zusammen? Bei Testosteron handelt es sich um ein Sexualhormon, das nicht nur im männlichen, sondern auch im weiblichen Körper eine wichtige Rolle spielt.

Im Organismus wird es in das Sexualhormon Dihydrotestosteron verwandelt, das unter anderem die Talgproduktion steuert. Das bedeutet, dass eine zu hohe Menge an Testosteron zu einer verstärkten Talgproduktion in den Hautdrüsen führt. Zu viel Tag wiederum führt zu einem Verstopfen der Poren, wodurch sich schneller Keime ansammeln und Bakterien optimal vermehren können.

👉🏻 Das Resultat sind entzündete Poren und schmerzende, störende Pickel.

Behandlung von Pickeln nach Absetzen der Pille

Fruchtsäure Peeling

Fruchtsäure-Peelings sind wirkungsvolle professionelle Behandlungen, die von Dermatologen oder medizinischen Kosmetikern angeboten werden. Insbesondere Reinigungen mit Salicylsäure - auch bekannt als Beta-Hydroxy-Acid (BHA) - rücken den Unreinheiten auf die Pelle. Die Säure entfernt nicht nur oberflächlich vorhandene tote Hautschuppen, sondern dringt tief in die Haut ein und sorgt so dafür, dass der überschüssige Talg abfließen kann. Am besten im Kampf gegen Unreinheiten wirkt das chemische Peeling in Kombination mit Alpha-Hydroxysäuren (AHA).

👉🏻 Auch wir haben ein Fruchtsäue Peeling in unserem Produktsortiment. Wenn du dich dafür interessierst, findest du hier weitere Informationen dazu. 🤓

Bei entzündlichen Pickeln helfen in einigen Fällen auch äußerlich anzuwendende antibiotische Cremes. Diese sind in der Regel verschreibungspflichtig, müssen also von einem Arzt verordnet werden.

Bei der Anwendung von Antibiotika besteht immer das Risiko, dass die Bakterien nach wiederholter Anwendung resistent gegen den Wirkstoff werden und die Mittel nicht mehr wirken. Für Langzeitbehandlungen sind Antibiotika daher nicht geeignet.

👉🏻 Unsere Empfehlung für dich:

Fruchtsäure Peeling

Fruchtsäure Peeling ansehen

Hautpflege bei Pickel nach Absetzen der Pille

Zu den frei verkäuflichen Pflegeprodukten, die gegen Pickel nach dem Absetzen der Pille helfen, gehören sanfte Reinigungsöle und milde Tenside. Diese entfernen den Schmutz von der Haut und nehmen den Bakterien den Nährboden, ohne den natürlichen Säureschutzmantel der Haut zu belasten.

Vermeiden sollte man Produkte, welche die oberen Hautschichten austrocknen. In der Folge produzieren die tiefer liegenden Talgdrüsen dann nämlich noch mehr Talg.

Um die natürliche Schutzfunktion der Haut zu stärken, bieten sich Antioxidantien wie Vitamin C oder E. an. Zum einen schützen sie die Haut vor äußeren Einflüssen wie oxidativem Stress, zum anderen beugen sie dem Entstehen weiterer Unreinheiten vor.

Wichtig ist eine Hautpflege, die der Haut Feuchtigkeit spendet, ohne sie zu beschweren. Dafür ist beispielsweise ein Serum mit Feuchtigkeitsspendern wie Hyaluronsäure ideal.

Vorsicht bei diesen Hausmitteln gegen Pickel nach Absetzen der Pille

Online gibt es zahlreiche Tipps und Empfehlungen für Hausmittel und Co., die als Wundermittel gegen Pickel nach dem Absetzen der Pille angepriesen werden. Während einige Mittel durchaus positive Effekte bringen können, helfen andere nicht wirklich oder sind sogar schädlich für die Haut. Welche das sind, haben wir hier aufgezählt:

Zahnpasta

⛔️ Zahnpasta wird eine antiseptische Wirkung nachgesagt, die die Bakterienvermehrung auf der Haut verhindern soll. Antiseptisch ist Zahnpasta zwar, trotzdem sollte man sie nicht auf der Haut anwenden. Der Grund: Sie wirkt stark austrocknend und reizend.

Aloe Vera

⛔️ Aufgrund ihrer entzündungshemmenden Wirkung soll Aloe Vera wirksam gegen unreine Haut sein. Bestätigt ist diese Wirkung jedoch nicht. Zwar wirkt Aloe Vera feuchtigkeitsspendend, hilft aber nicht gegen Pickel.

Teebaumöl

⛔️ Aufgrund seiner antiseptischen und antibakteriellen Eigenschaften soll Teebaumöl ein gutes Hausmittel gegen Pickel sein. Doch Achtung: Insbesondere unverdünntes Teebaumöl kann Hautreizungen verursachen.

Zitrone

⛔️ Zitrone wird aufgrund ihrer antibakteriellen Wirkung Pickel in ihrem Wachstum hemmen. Doch Vorsicht: Zitrone ist nicht mit Vitamin C gleichzusetzen. Zitronensäure kann bei Anwendung auf der Haut Reizungen verursachen.

Backpulver

⛔️ Backpulver wird nachgesagt, dass es den pH-Wert der Haut reguliere und wirksam gegen Pickel sei. Die Anwendung von Backpulver auf den betroffenen Stellen führt jedoch bloß zu mehr Stress für die Haut und macht sie anfälliger für Keime und freie Radikale. Das Resultat ist trockene und unreine Haut.

Das könnte dich auch interessieren

×